Liebe Gemeindemitglieder,

da gerade in diesen schwierigen Tagen das Gebet wichtig ist und nun auch die Messen und Gottesdienste ausfallen, haben wir uns dazu entschlossen, die Kirche ab dem kommenden Dienstag 17. März vormittags in der Zeit von 10 Uhr bis 12 Uhr zum stillen Gebet zu öffnen.

Das Hauptportal wird geöffnet sein, so dass man ohne Berührung die Kirche betreten und dort verweilen kann. Eine Aufsichtsperson wird anwesend sein.

Wir versuchen diesen Dienst für die nächsten Wochen beständig einzurichten und geben dies durch einen Aushang bekannt. Ob es klappt diesen Dienst jeden Tag anzubieten müssen wir abwarten. Es hängt auch von der Resonanz ab. Bitte erzählen sie es gerne weiter.

Bleiben sie gesund!

Für den Kirchenvorstand
Mit freundlichen Grüssen

Franz Schnitzler

Auf Grund der aktuellen Situation werden bis auf Weiteres alle Gottesdienste in der GdG Heinsberg - Oberbruch abgesagt!

Wir werden Sie hier informieren, sobald die nächsten Gottesdienste geplant sind.



Logo kfd
Auch die folgenden Veranstaltungen unserer Frauengemeinschaft finden nicht statt:
 - Montag, 06.04.2020 - Meditation vor Ostern
 - Mittwoch, 15.04.2020 - Emmaus - Wanderung
 - Mittwoch, 22.04.2020 - Jahreshauptversammlung

 

Alle Jahre wieder ist es soweit....

Gemeindemitglieder versammeln sich, um die Christbäume und die Weihnachtskrippe in Sankt Aloysius Oberbruch aufzustellen. So war es auch dieses Jahr am Morgen des Samstags vor dem dritten Advent.

aktueller Spendenstand: 18.450 € 24.000 €

Gleich zwei Vorhaben werden jetzt im März in Angriff genommen.

Zum Ersten ist im März Baubeginn für das Aloysius-Zentrum gleich neben unserer Kirche. Vorbereitende Arbeiten sind bereits durchgeführt. Die Bauzeit ist für gut ein Jahr angedacht.

Zum Zweiten wird am 3. März eine neue Lautsprecheranlage aufgestellt, zunächst provisorisch, um sie eine Zeitlang testen zu können. Vor allem bei wenigen Besuchern verstärkte sich in der Kirche der Hall und das Echo, wodurch das Verständnis sehr schlecht wurde. Das soll durch die neue Anlage wesentlich verbessert werden, da die neue Technik dies weitgehend ausschalten kann.

Bedingt durch die vielen Investitionen (Turm- und Chorraumsanierung, das neue Zentrum sowie die laufenden Reparaturen) hatten wir dieses Thema zurückgestellt. Aber ein großzügiger Sponsor hat nun doch den Ball ins Rollen gebracht. Wir würden uns wünschen, das auch das verbleibende Drittel der Kosten ganz aus der Gemeinde heraus getragen wird.

Wir benötigen Ihre tatkräftige Unterstützung.

Wir sind auf Ihre Stimmen zur Verständlichkeit mit der neuen Anlage angewiesen, denn wir wollen nichts montieren, was keine Verbesserung bringt.

Und wir werden die Kollekten, die für die beständigen Aufgaben der Kirche bestimmt sind, in der nächsten Zeit vollständig für die neue Anlage verwenden. Sie dürfen aber auch gerne einen Betrag überweisen und erhalten, wenn gewünscht, eine Spendenquittung. Einige Familien haben dies bereits gemacht.

Bitte sprechen Sie uns gerne an, sowohl zur Qualität der Anlage, wie auch zu Ihrer Spende.

Vielen Dank.

Auch 2020 können Sie einen persönlichen Feiertag begehen: Ihre Jubelkommunion,
falls sie vor 50, 60, 65 oder 70 Jahren zur ersten Hl. Kommunion gegangen sind.

Am Samstag, den 20. Juni 2020 laden wir herzlich alle Erstkommunikanten/innen aus den Jahren 1970, 1960, 1955 und 1950 zur Hl. Messe um 18.30Uhr nach St. Aloysius Oberbruch ein. Das gilt auch für die, die damals nicht hier ihr großes Fest gefeiert haben, aber inzwischen hier wohnen. Falls Sie es möchten und sich vorher gemeldet haben, werden Sie auch genannt. Die Jubilare, die an einem Treffen hinterher interessiert sind und dies gerne organisieren möchten, geben bitte bis zum 7. Juni eine Anmeldung ab unter der Telefonnummer +49 (2452) 63207 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Gemeindemitglieder,

da gerade in diesen schwierigen Tagen das Gebet wichtig ist und nun auch die Messen und Gottesdienste ausfallen, haben wir uns dazu entschlossen, die Kirche ab dem kommenden Dienstag 17. März vormittags in der Zeit von 10 Uhr bis 12 Uhr zum stillen Gebet zu öffnen.

Das Hauptportal wird geöffnet sein, so dass man ohne Berührung die Kirche betreten und dort verweilen kann. Eine Aufsichtsperson wird anwesend sein.

Wir versuchen diesen Dienst für die nächsten Wochen beständig einzurichten und geben dies durch einen Aushang bekannt. Ob es klappt diesen Dienst jeden Tag anzubieten müssen wir abwarten. Es hängt auch von der Resonanz ab. Bitte erzählen sie es gerne weiter.

Bleiben sie gesund!

Für den Kirchenvorstand
Mit freundlichen Grüssen

Franz Schnitzler

Auf Grund der aktuellen Situation werden bis auf Weiteres alle Gottesdienste in der GdG Heinsberg - Oberbruch abgesagt!

Wir werden Sie hier informieren, sobald die nächsten Gottesdienste geplant sind.



Logo kfd
Auch die folgenden Veranstaltungen unserer Frauengemeinschaft finden nicht statt:
 - Montag, 06.04.2020 - Meditation vor Ostern
 - Mittwoch, 15.04.2020 - Emmaus - Wanderung
 - Mittwoch, 22.04.2020 - Jahreshauptversammlung

 

Alle Jahre wieder ist es soweit....

Gemeindemitglieder versammeln sich, um die Christbäume und die Weihnachtskrippe in Sankt Aloysius Oberbruch aufzustellen. So war es auch dieses Jahr am Morgen des Samstags vor dem dritten Advent.

aktueller Spendenstand: 18.450 € 24.000 €

Gleich zwei Vorhaben werden jetzt im März in Angriff genommen.

Zum Ersten ist im März Baubeginn für das Aloysius-Zentrum gleich neben unserer Kirche. Vorbereitende Arbeiten sind bereits durchgeführt. Die Bauzeit ist für gut ein Jahr angedacht.

Zum Zweiten wird am 3. März eine neue Lautsprecheranlage aufgestellt, zunächst provisorisch, um sie eine Zeitlang testen zu können. Vor allem bei wenigen Besuchern verstärkte sich in der Kirche der Hall und das Echo, wodurch das Verständnis sehr schlecht wurde. Das soll durch die neue Anlage wesentlich verbessert werden, da die neue Technik dies weitgehend ausschalten kann.

Bedingt durch die vielen Investitionen (Turm- und Chorraumsanierung, das neue Zentrum sowie die laufenden Reparaturen) hatten wir dieses Thema zurückgestellt. Aber ein großzügiger Sponsor hat nun doch den Ball ins Rollen gebracht. Wir würden uns wünschen, das auch das verbleibende Drittel der Kosten ganz aus der Gemeinde heraus getragen wird.

Wir benötigen Ihre tatkräftige Unterstützung.

Wir sind auf Ihre Stimmen zur Verständlichkeit mit der neuen Anlage angewiesen, denn wir wollen nichts montieren, was keine Verbesserung bringt.

Und wir werden die Kollekten, die für die beständigen Aufgaben der Kirche bestimmt sind, in der nächsten Zeit vollständig für die neue Anlage verwenden. Sie dürfen aber auch gerne einen Betrag überweisen und erhalten, wenn gewünscht, eine Spendenquittung. Einige Familien haben dies bereits gemacht.

Bitte sprechen Sie uns gerne an, sowohl zur Qualität der Anlage, wie auch zu Ihrer Spende.

Vielen Dank.

Auch 2020 können Sie einen persönlichen Feiertag begehen: Ihre Jubelkommunion,
falls sie vor 50, 60, 65 oder 70 Jahren zur ersten Hl. Kommunion gegangen sind.

Am Samstag, den 20. Juni 2020 laden wir herzlich alle Erstkommunikanten/innen aus den Jahren 1970, 1960, 1955 und 1950 zur Hl. Messe um 18.30Uhr nach St. Aloysius Oberbruch ein. Das gilt auch für die, die damals nicht hier ihr großes Fest gefeiert haben, aber inzwischen hier wohnen. Falls Sie es möchten und sich vorher gemeldet haben, werden Sie auch genannt. Die Jubilare, die an einem Treffen hinterher interessiert sind und dies gerne organisieren möchten, geben bitte bis zum 7. Juni eine Anmeldung ab unter der Telefonnummer +49 (2452) 63207 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.